IFA 31.08.2015, 14:50 Uhr

X5020: Medion zeigt erstes LTE-Smartphone 

LTE-Premiere auf der IFA: Medion will mit dem X5020 sein erstes 4G-Smartphone auf der IFA enthüllen. Das Gerät bietet viel Ausstattung zum kleinen Preis.
Ein Smartphone mit dem Datenturbo LTE an Bord hatte Medion bislang noch nicht in seinem Portfolio. Das ändert sich nun: Zur IFA hat die Lenovo-Tochter das Medion X5020 angekündigt, das dank des schnellen Mobilfunkstandards Download-Raten von bis zu 150 Mbit/s und Upload-Raten von bis zu 50 Mbit/s ermöglichen soll.
Auch die sonstige Ausstattung kann sich sehen lassen. Zu dieser zählen unter anderem ein 5 Zoll großes Full-HD-Display, eine 13-MP-Kamera auf der Rückseite sowie eine 5-MP-Frontkamera - beide Knipser verfügen über ein Blitzlicht.
Angetrieben wird das 130 Gramm leichte Medion X5020 von einem Snapdragon 615 Prozessor, dessen acht Kerne mit maximal 1,5 GHz getaktet sind. An Arbeitsspeicher stehen 3 GB zur Verfügung; der interne Speicher, der mittels MicroSD-Karten um bis zu 128 GB erweitert werden kann, fasst insgesamt 32 GB.
Als Betriebssystem kommt das schon etwas betagte Android 5.0 zum Einsatz - ein Update auf Android 5.1 soll allerdings zeitnah nach dem Verkaufsstart bereitgestellt werden, verspricht das Unternehmen. Ein 2.600mAh-Akku, WLAN-ac, Bluetooth 4.0, GPS sowie eine Dual-SIM-Funktion runden die Ausstattungsliste ab.
Das Medion X5020 soll in Schwarz und Weiß im vierten Quartal zum Preis von vergleichsweise günstigen 299 Euro auf den Markt kommen. Wer mit "nur" 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB internem Speicher auskommt, kann auch zum Medion X5004 greifen, das zeitgleich an den Start gehen soll. Es kostet 50 Euro weniger und ist ansonsten baugleich mit dem Medion X5020. Dieses Modell wird allerdings ausschließlich in der Farbe Schwarz mit einem silbernen Rahmen angeboten.



Das könnte Sie auch interessieren