20.08.2009, 10:05 Uhr

Samsung bringt Solar-Handy nach Deutschland

Das Prepaid-Handy E1107 kann über Solarzellen auf der Rückseite geladen werden. Außerdem bringen die Koreaner die neuen Smartphones Omnia II, Ominia Lite und B7330 mit Windows Mobile nach Deutschland.
Es ist das erste Handy, das in Deutschland per Sonne zu laden ist: Das in Indien bereits erhältliche E1107 von Samsung hat eine Rückseite, die mit Solarzellen bestückt ist. Nach einer Stunde in der Sonne oder unter einer starken Lampe soll es möglich sein, zehn Minuten zu telefonieren oder 20 SMS zu verschicken. Das Handy per Sonne voll zu laden dauert allerdings stolze 55 Stunden, weshalb die Funktion wohl eher als Feature für Notfälle zu ist.
Natürlich kann das Dualbandtelefon auch ganz normal über das Netz geladen werden, wobei der Hersteller einen Öko-Lader mitliefert. Weitere Features des einfachen Handys sind ein Radio, eine Taschenlampe, 40-stimmige Ruftöne und ein 65.000-Farben-Display. Eine Kamera gibt es nicht. Das E1107 soll Ende August auf den Markt kommen und ohne Vertrag rund 100 Euro kosten.



Das könnte Sie auch interessieren