Geeksphone Revolution 10.04.2014, 14:15 Uhr

Smartphone mit zwei Betriebssystemen

Der spanische Newcomer Geeksphone bringt sein erstes Smartphone, das Revolution, nun in den Verkauf. Es nutzt sowohl Android als auch einen Firefox-Ableger als Betriebssystem.
Mit Geeksphone wagt sich ein neuer Anbieter auf den hart umkämpften Smartphone-Markt. Das spanische Unternehmen ist bereits seit fünf Jahren in der Heimat aktiv und will dieses Jahr international expandieren. Das entsprechende Produkt ist das Geeksphone Revolution. Es nutzt sowohl Android als auch Boot2Gecko von Mozilla als Betriebssystem in einem Modell.
Die Ausstattung umfasst einen Intel-Atom-Prozessor mit 1,66 GHz, ein 4,7-Zoll-Display, eine 8-Megapixel-Kamera, eine 1,3-Mgeapixel-Frontkamera, 1 GB Arbeitsspeicher, 4 GB Datenspeicher, einen MicroSD-Slot, HSPA, WLAN und Bluetooth.
Das neue Gerät wird zunächst in verschiedenen europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, über Amazon angeboten, wo es bis zum 15. April für einen Sonderpreis von 239 Euro verkauft wird. Danach werden 299 Euro fällig.



Das könnte Sie auch interessieren