Vierte Mobilfunk-Generation 01.10.2009, 10:24 Uhr

Telefónica startet LTE-Testprojekte in sechs Ländern

Telefónica treibt die Einführung der vierten Mobilfunk-Generation voran und startet nun in sechs Ländern entsprechende Testprojekte - unter anderem in Deutschland.
Telefónica gibt Gas in Sachen mobiles Highspeed-Internet: Wie der Konzern mitteilte, wurde nun eine Vereinbarung mit sechs Anbietern von LTE-Technologien über die Durchführung von Testprojekten in Deutschland und fünf weiteren Ländern (Spanien, Großbritannien, Tschechische Republik, Brasilien und Argentinien) getroffen.
Ziel des Projekts sei es, so früh wie möglich für die Markteinführung der neuen Netzwerke der vierten Mobilfunk-Generation gerüstet zu sein, betonte Telefónica. Dazu würden die Partnerunternehmen Alcatel-Lucent, Ericsson, Huawei, NEC, Nokia Siemens Network und ZTE bereits in den nächsten Monaten die erforderlichen Anlagen für die Testverfahren installieren.
Der Hintergrund: Die nächste Mobilfunk-Generation LTE wurde unter Verwendung der aktuellen 3G-Technologien entwickelt und von internationalen Standardisierungsgremien (3GPP) normiert. Unter idealen Bedingungen will Telefónica Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 340 MBit/s anbieten.



Das könnte Sie auch interessieren