21.06.2010, 10:27 Uhr

Vodafone will Netzwartung auslagern

Nachdem unter anderem Telefónica O2 und E-Plus die Wartung ihres Mobilfunknetzes an einen externen Dienstleister ausgelagert haben, will man nun auch bei Vodafone diesen Schritt gehen.
Vodafone wird einen Teil des Netzbetriebs auslagern. Wie der Konzern gegenüber Telecom Handel bestätigte, plane man, die Wartung an ein externes Unternehmen zu übergeben. "Es geht um die benötigte Flexibilität beim künftigen Wachstum, die wir intern so nicht abbilden können", so Unternehmenssprecher Kuzey Esener.
Teile des bisherigen Management-Teams sollen dabei mit zu dem neuen Unternehmen gehen, zudem müsse eine "Beschäftigungssicherheit gegeben sein." Über den Zeitpunkt der Auslagerung der Netzwartung ist noch nichts bekannt.



Das könnte Sie auch interessieren