Lenovo-Tochter
19.04.2021, 15:23 Uhr

Motorola: Björn Simski löst Martin Börner als Deutschland-Chef ab

Schon nach wenigen Monaten verlässt Martin Börner Lenovo wieder, seine Position als Deutschland-Verantwortlicher für die Marke Motorola übernimmt Björn Simski.
Björn Simski, Director and General Manager, Lenovo Mobile Business Group Germany
(Quelle: Lenovo )
Nach nur fünf Monaten an der Spitze der Mobile Business Group von Lenovo Deutschland, die unter dem Namen Motorola Smartphones vermarktet, verlässt Martin Börner das Unternehmen bereits wieder. Er wolle sich wieder seinen Studien der Astrophysik widmen, heißt es in einer Erklärung von Lenovo.
Die Position als Director und General Manager Germany übernahm bereits zum 1. April Björn Simski, der bisher den Vertrieb der Marke leitete. Bevor er im November 2020 gemeinsam mit Börner zu Lenovo kam, war er Vice President Sales bei Vivo Deutschland. Er verfügt über viele Jahre Vertriebserfahrung im Mobilfunkmarkt unter anderem bei Samsung, Palm und Motorola.
„Martin Börner und ich konnten in den vergangenen Monaten in sehr kurzer Zeit die Neupositionierung von Motorola in Deutschland einleiten und das Fundament für den Wachstumspfad, auf dem Motorola sich befindet, erfolgreich legen“, sagt Björn Simski. „Auch dank Martin Börners Expertise und seiner ausgezeichneten Kontakte haben wir schnell sehr viel erreicht - und mit diesem Tempo will ich Motorola in Deutschland auf Basis innovativer Technologien, neuer Partnerschaften und erweckter Synergien mit Lenovo noch erfolgreicher machen.“




Das könnte Sie auch interessieren