Loewe 20.01.2014, 10:50 Uhr

Neustart mit neuen Eigentümern

Der TV-Pionier Loewe hat einen neuen Eigentümer. Die Münchner Panthera GmbH um ehemalige Topmanager von Apple und Bang & Olufsen hat wesentliche Teile des Unternehmens übernommen. 
Lange Zeit hing das Damokles-Schwert der Insolvenz über dem traditionsreichen TV-Hersteller Loewe - nun hat sich mit der Münchner Panthera GmbH ein Investor gefunden, der "wesentliche Teile" des Unternehmens übernimmt.
Die Investorengruppe aus zwei Münchner Familienunternehmern sowie ehemaligen Apple- und Bang & Olufsen-Topmanagern will die Marke Loewe zukünftig für eine "breitere, jüngere sowie design- und technikaffine Zielgruppe" in Europa, Russland und China erschließen. Als prominenter Mitinvestor wird der ehemalige Apple-Europachef Jan Gesmar-Larsen als Beiratsvorsitzender die strategische Neuausrichtung zusammen mit dem bisherigen Loewe-CEO Matthias Harsch verantworten. 
Die neuen Produkte sollen dabei nicht nur aus dem Fernseh-Bereich kommen, auch das Segment Wireless Audio wollen die neuen Eigentümer künftig stärker als bislang besetzen. "Einen ersten Vorgeschmack auf die neuen Loewe-Produkte erhalten unsere Kunden bereits auf der diesjährigen IFA“, sagt Loewe-CEO Matthias Harsch.
Neben der Marke, den Lagerbeständen und der Software-Entwicklung übernehmen die Investoren auch "einen Großteil" der Arbeitnehmer. Die Montage in Kronach bleibt den Angaben zufolge zur Qualitätssicherung erhalten.



Das könnte Sie auch interessieren