Studie 18.08.2009, 09:32 Uhr

Nobel-Netbooks sind im Kommen

Die Grenze zwischen sehr kleinen Notebooks und hochwertig ausgestatteten Netbooks wird zunehmend verschwimmen. Die Druchschnittspreise für Netbooks sind deshalb im Steigen begriffen.
Ursprünglich waren Netbooks als kleine und günstige Alternative zu Notebooks gedacht, doch inzwischen finden hochwertige Modelle mit umfangreicher Ausstattung und Mobilfunkmodul immer mehr Käufer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Strategy Analytics.
Demnach liegt der Durchschnittspreis eines Netbooks aktuell bei 323 Euro. Immerhin 55 Prozent aller angebotenen Geräte sind mit Windows XP Home als Betriebsssystem ausgestattet. Die im Durchschnitt deutlich günstigeren Linux-Modelle kommen auf 23 Prozent Marktanteil. Über 40 Prozent der Modelle haben bereits Festplatten mit 160 GB und mehr Speicherplatz.


Das könnte Sie auch interessieren