Neue Allianz
29.05.2020, 11:34 Uhr

Qualcomm schmiedet Partnernetzwerk für Xtended Reality via 5G

Zusammen mit Hardware-Herstellern und Netzbetreibern will Qualcomm die Nutzung der Erweiterten Realität (XR) unter anderem über smarte Brillen bald umsetzen.
Das Partnernetzwerk für XR
(Quelle: Qualcomm )
Smarte Brillen, auf deren Gläsern Informationen eingeblendet werden oder virtuelle Welten gezeigt werden können, sollen nach den Visionen der Tech-Branche ein Trend der nächsten Jahre werden. Jetzt hat der ChipGigant Qualcomm ein Netzwerk ins Leben gerufen, das diese sogenannte XR-Hardware noch innerhalb der nächsten 12 Monate zertifizieren und in den Markt bringen soll.
Ihm gehören zum Start 15 Netzbetreiber an, darunter anderem Telefónica, die Deutsche Telekom oder Vodafone. Auch Smartphone-Hersteller wie Asus, OnePlus, ZTE oder Oppo unterstützen das Programm. Die XR-Gläser können per Kabel an 5G-fähige Smartphones mit den Chipsets Snapdragon 855 oder 865 ausgestattet sind, genutzt werden.
5G ermöglicht dabei für die Erweiterte Realität schnelle Datenübertragung ohne große Latenzzeit. Über die Anbindung an ein Smartphone können die Gläser kompakt gebaut werden. Selbst virtuelle Videokonferenzen mit holografischen Darstellungen der Teilnehmer könnte es darauf geben. Auch das Thema Gaming wird gemäß den Planungen eine große Rolle spielen.



Das könnte Sie auch interessieren