Smartphones 14.01.2021, 16:03 Uhr

Samsung präsentiert die Galaxy-S21-Serie mit drei Modellen

Ab Ende Januar sind die drei neuen Smartphone-Flaggschiffe von Samsung zu haben: Die Serie besteht aus dem S21, dem S21+ und dem S21 Ultra.
Samsung Galaxy S21 Ultra (links), S21+ (Mitte) und S21 (rechts)
(Quelle: Samsung )
Rund einen Monat früher als in den Vorjahren geht die neue Flaggschiff-Serie S21 von Samsung mit drei Modellen an den Start und kommt am 29. Januar in den Verkauf. Die Modellbezeichnung folgt der neuen Terminologie des Herstellers, die mit der A-Klasse eingeführt wurde – entsprechend ist das S21 und nicht ein S30 der Nachfolger des S20.
Wie bei den Vorgängern gibt es zunächst drei Modelle, die alle mit Android 11 ausgeliefert werden: die Basis S21, das S21+ und das S21 Ultra. Alle verwenden als Prozessor in Europa den neuen hauseigenen Exynos 2100, mit dessen integriertem Modem sie auch 5G-fähig sind. Samsung verspricht dafür Leistungen auf dem Niveau aktueller Top-Prozessoren. Im S21 und im S21+ wird der Chip von 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt, im Ultra sind es je nach Version 12 oder sogar 16 GB.
Ein Hauptunterschied sind die Amoled-Displays mit integriertem Fingerabdrucksensor, die beim S21 eine Diagonale von 6,2 Zoll und beim S21+ 6,7 Zoll bieten. Sie passen die Bildwiederholrate automatisch zwischen 60 und 120 Hz an. Nur im Topmodell S21 Ultra ist der mit 6,8 Zoll noch etwas größere Bildschirm auch leicht über die Seitenränder gebogen.



Das könnte Sie auch interessieren