Twitter-Leak 14.01.2019, 09:55 Uhr

Samsung verrät neue Infos zum Galaxy S10

Das neue Samsung-Flaggschiff Galaxy S10 steht kurz vor dem Release. Wie die Koreaner nun offiziell bestätigten, soll das Gerät am 20. Februar gezeigt werden.
(Quelle: viewimage / shutterstock.com )
Samsung heizt die Gerüchteküche um sein neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S10 weiter an. Per Twitter bestätigten die Koreaner nun den vermuteten Veröffentlichungstermin am 20. Februar 2019. Ebenfalls in dem Tweet enthalten ist ein kleines Video zum neuen Gerät. Wirklich etwas erkennen lässt sich darauf allerdings nicht.
Aus anderen Leaks von in der Regel gut informierten Personen wie dem Blogger Evan Blass sind dennoch schon einige angebliche Details bekannt: Demnach soll das Gerät in drei unterschiedlichen Versionen beziehungsweise Größen auf den Mark kommen.
Das Galaxy S10 Lite verfügt entsprechend über ein 5,8 Zoll großes Display und 128 GByte Speicher. Das Hauptmodell des Galaxy S10 trägt keinen Beinahmen und bekommt einen gebogenen 6,1-Zoll-Screen sowie wahlweise 128 GByte oder 512 GByte Speichervolumen.
Die dritte Variante soll unter der Bezeichnung Galaxy S10 Plus vermarktet werden und eine Bildschirmdiagonale von 6,4 Zoll besitzen. Das Gerät soll mit 128 GByte, 512 GByte oder auch mit bis zu 1 TByte internem Speicher daherkommen.
Angetrieben werden die Geräte voraussichtlich von dem Exynos-9820-Chipset, das auf 6 GByte Arbeitsspeicher zurückgreift. Die Akkukapazität soll je nach Version 3.100, 3.500 beziehungsweise 4.000 mAh betragen.

Infinity O Display ohne Notch für Frontkamera

Samsung veröffentlichte (wohl versehentlich) ein Bild des neuen Galaxy S10. Mittlerweile haben die Koreaner das Foto wieder gelöscht.
(Quelle: GSM Arena / Reddit)
Interessant ist außerdem ein Bild, das Samsung selbst vor wenigen Tagen online veröffentlicht hatte. Dieses war bereits nach wenigen Minuten wieder verschwunden. Screenshots eines fixen Beobachters zeigen, dass die Frontkamera ohne Display Notch auskommt. Vielmehr ist die Linse direkt in den Bildschirm integriert. Damit würde das Galaxy S10 wie Samsungs Mittelklasse-Modell Galaxy A8S über ein sogenanntes "Infinity O Display" verfügen. Ferner soll das Gerät mit einem direkt im Display integrierten Fingerabdruck-Scanner kommen.
Auch zu den Preisen gibt es bereits einige Spekulationen. Laut dem britischen Portal Gizmodo UK sollen die Geräte zwischen 745 und 1.555 Euro kosten.



Das könnte Sie auch interessieren