Smartphones 19.12.2017, 11:50 Uhr

Samsung zeigt die 2018er-Editionen des Galaxy A8

Samsung zeigt seine neuen Smartphones Galaxy A8 (2018) und A8+ (2018). Leider kommen die gut ausgestatteten Mittelklasse-Geräte wohl nicht nach Deutschland.
(Quelle: Samsung)
Mit Smartphone-Neuvorstellungen zeigte sich Samsung dieses Jahr, was die Menge betrifft, eher sparsam. Jetzt präsentierte der Marktführer noch die Mittelklassemodelle Galaxy A8 (2018) und Galaxy A8+ (2018). Sie sollen im Januar auf den Markt kommen - allerdings vorerst nicht in Deutschland, wie wir aus Herstellerkreisen erfuhren.
Dabei sind die Android-Smartphones technisch durchaus interessant, denn zum ersten Mal kommt bei Samsung eine Frontkamera mit zwei Linsen zum Einsatz, die jeweils 16 und 8 Megapixel Auflösung und eine große Blende mit f/1.9 bieten. Damit ist unter anderem ein Bokeh-Effekt möglich, bei dem Vorder- und Hintergrund eine unterschiedliche Schärfe aufweisen.
Die Rückkamera hat nur eine Linse mit 16 Megapixel Auflösung und einer Blende mit f/1.7. Das fast randlose Super-Amoled-Display im breiten 18,5:9-Format hat eine Auflösung von 1.080 x 2.220 und zeigt dank Always-on Basisinformationen auch im Ruhemodus an. Außerdem gibt es 4 GB RAM sowie 32 oder 64 GB Datenspeicher und einen Achtkern-Prozessor.
Das A8+ bietet gegenüber dem A8 eine Display-Diagonale von 6,0 statt 5,6 Zoll sowie einen Akku mit 3.500 statt 3.000 mAh. Bei beiden Versionen ist das Gehäuse gemäß IP68 vor Staub und Wasser geschützt. 



Das könnte Sie auch interessieren