Samsung zeigt weiteres Falt-Smartphone Galaxy Z Flip und die Galaxy S20-Serie

XXL: Die neue Galaxy S20-Serie

Samsung Galaxy S20 Ultra 5G
Quelle: Samsung
Die S20-Serie wird diesmal wieder drei Modelle umfassen, allerdings erweitert Samsung die Kernpalette um das S20 und das S20+ nicht wie beim Vorgänger mit dem S10e nach unten, sondern mit dem S20 Ultra 5G nach oben – sowohl was die Größe als auch die Ausstattung betrifft.
Alle drei Modelle kommen in Europa mit dem hauseigenen Exynos 990 Achtkern-Prozessor und bieten wieder drahtloses Laden sowie einen Fingerabdrucksensor im unteren Bereich der praktisch randlosen Displays; weiterhin sind sie nach IP68 vor Staub und Wasser geschützt. Alle Displays haben eine hohe Bildwiederholrate von 120 Hz und lösen mit 3.200 mal 1.440 Bildpunkten auf. Sie unterscheiden sich aber in der Größe: Beim S20 sind es 6,2 Zoll, beim S20+ 6,7 Zoll und beim Ultra 6,9 Zoll – so groß waren einst kleine Tablets.
Mit seinen 220 Gramm ist das Ultra auch ein echtes Schwergewicht, das Grundmodell mit 163 Gramm und das S20+ mit 186 Gramm sind deutlich leichter. Die Akkukapazität des Trios ist mit 4.000, 4.500 und 5.000 mAh üppig bemessen.
Größere Unterschiede gibt es bei den Kameras. Vorne sitzen in einem kleinen Loch beim S20 und dem S20+ einzelne 10-Megapixel-Linsen, beim Ultra gibt es dagegen eine 40-Megapixel-Kamera. Die rückwärtigen Kameras sind im Gegensatz zu den Vorgängern nun bei allen Modellen in einer Einheit auf der linken Seite angeordnet. Das S20 startet mit einer Dreifachkamera mit einer 12-Megapixel-Hauptlinse, einem 12-Megapixel-Weitwinkel und einer Telelinse mit 64 Megapixel. Beim Plus-Modell wird dieses Trio noch durch eine Linse für die Tiefenschärfe ergänzt. Beide Telelinsen ermöglichen einen dreifachen hybriden Zoom und einen 30-fachen digitalen Zoom.
Das Ultra-Modell setzt hier noch einen drauf und ermöglicht in der Kombination einer 108-Megapixel-Hauptlinse mit einer 48-Megapixel-Telelinse bis zu zehnfachen hybriden und 100-fachen digitalen Zoom. Eine Besonderheit soll die Fähigkeit sein, im 12-Megapixel-Modus neun Pixel zu kombinieren, so dass auch in dunklen Umgebungen eine starke Aufhellung erreicht werden kann. Neu ist bei allen drei Modellen die Single-Take-Funktion, bei der alle Objektive der Smartphones gleichzeitig bis zu 14 Bilder und Videos aufnehmen, aus denen dann der Nutzer seinen Favoriten wählen kann.
Die drei neuen Smartphones sind ab dem 13. März erhältlich, Vorbestellungen sind ab sofort möglich. Wer das S20+ oder das Ultra bis zum 8. März ordert, erhält die Kopfhörer Galaxy Buds+ kostenlos dazu.
Die Preise der Smartphones beginnen bei 899 Euro für das S20 mit 128 GB Datenspeicher und 8 GB Arbeitsspeicher; die 5G-Variante kostet 100 Euro mehr, bietet dafür aber auch 12 GB Arbeitsspeicher. Beide Versionen sind in Pink, Blau und Grau verfügbar. Beim S20+ gibt es ebenfalls Grau und Blau sowie statt Pink eine Variante in Schwarz. Dieses Modell kostet 999 Euro mit 128 GB, für das 5G-Modell sind es wieder 100 Euro mehr. Die Version mit 512 GB und 5G kostet 1.249 Euro. Das Ultra kommt ausschließlich mit 5G in Grau oder Schwarz: Mit 12 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Datenspeicher werden 1.349 Euro fällig, mit 16 GB und 512 GB sind es stolze 1.549 Euro.



Das könnte Sie auch interessieren