18.06.2014, 10:08 Uhr

Telekom weitet Smart-Home-Angebot deutlich aus

Die Deutsche Telekom erweitert ihr Smart-Home-Angebot um neue Hardware, verbesserte Smartphone-Apps und mehr Möglichkeiten bei der Erstellung von Szenarien im vernetzten Zuhause. 
Ab sofort gibt es für Smart-Home-Interessierte mehr Produkte und Möglichkeiten bei der Telekom. Die Bonner weiten dazu ihr Angebot Qivicon erheblich aus, unter anderem gibt es jetzt neue Komponenten wie Bewegungsmelder, Wassermelder und Wandtaster.
Der Bewegungsmelder kann dank Batteriebetrieb frei platziert werden und schaltet automatisch das Licht ein, wenn er eine Bewegung registriert. Der Wassermelder lässt sich zum Beispiel in der Waschküche anbringen und alarmiert den Benutzer, wenn etwa die Waschmaschine ein Leck hat. Mit dem intelligenten Taster können mit einem Klick alle angeschlossen Smart-Home-Geräte und die Heizung in den Eco-Modus versetzt oder das gesamte Licht ausgeschaltet werden, wenn der Nutzer das Haus verlässt oder schlafen geht.
Des Weiteren wurden die Apps für Android und iOS überarbeitet und ergänzt. So ist es nun möglich, Heizkörper, Lampen und weitere elektrische Geräte individuell anzusteuern. Der Nutzer kann über die Apps jetzt außerdem detailliertere Wenn-Dann-Szenarien erstellen: Betritt etwa jemand den Hausflur, geht automatisch das Licht für eine bestimmte Zeit an. Oder Geräte wie Kaffeemaschinen und Drucker schalten sich nach Büroschluss automatisch aus. Die Regeln zur Steuerung der Komponenten können nun auch für einzelne Räume festgelegt werden.
  



Das könnte Sie auch interessieren