Smartphone-Markt 30.01.2019, 13:52 Uhr

Apple überholt Samsung

Im vierten Quartal konnte Apple die Spitzenposition im weltweiten Smartphone-Markt von Samsung erobern. Doch der große Gewinner gegenüber im Jahresvergleich ist Huawei.
(Quelle: Apple )
Momentan ist viel Bewegung im weltweiten Smartphone-Markt: Nachdem im vergangenen Jahr im zweiten Quartal Huawei erstmals Apple überholen konnte und auf den zweiten Platz vorstieß, schlägt der US-Konzern im vierten Quartal zurück und überholt laut den Marktforschern von Canalys auch den bisherigen Marktführer Samsung.
Ganz positiv dürften die Ergebnisse allerdings auch in Cupertino nicht aufgefasst werden, denn in einem im Jahresvergleich um 6 Prozent auf 362 Millionen Geräte geschrumpften Gesamtmarkt gingen die iPhone-Verkäufe im Jahresvergleich sogar um 7,3 Prozent zurück. Gegenüber dem schwachen dritten Quartal stiegen die Apple-Verkäufe aber von 47 auf 72 Millionen Geräte stark an, was den ersten Platz brachte. Bei den Modellen verkaufte sich das XR mit 22 Millionen Stück am besten, gefolgt von den XS Max (14 Millionen) und XS (9 Millionen).
Samsung musste gegenüber dem dritten Quartal einen Rückgang der Verkäufe um rund zwei Millionen Geräte hinnehmen. Dieser war aber geringer als im Gesamtmarkt, der Marktanteil stieg deshalb leicht auf 19,4 Prozent. Der große Gewinner war wieder einmal Huawei mit einer Steigerung des Absatzes um 47,3 Prozent im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres. Der Marktanteil wuchs damit von 10,6 auf 16,7 Prozent, was aber angesichts der Zuwächse von Apple nur noch den dritten Platz brachte. Auf den weiteren Positionen folgen die chinesischen Hersteller Oppo und Xiaomi.



Das könnte Sie auch interessieren