14.12.2012, 15:00 Uhr

Sony startet deutschen E-Book-Store

Der Elektronikkonzern Sony bringt seinen Online-Shop für elektronische Bücher in Deutschland gegen Amazon in Stellung. Neben den Besitzern der hauseigenen Reader können auch Benutzer von E-Book-Readern anderer Hersteller das Angebot nutzen.
Sony eröffnet seinen "Reader Store" in Deutschland. Das Angebot an elektronischen Büchern umfasst mehrere Hunderttausend Titel in Deutsch und anderen Sprachen. Da Sony auf den offenen Standard EPUB setzt können auch die Besitzer von E-Book-Readern anderer Hersteller das Angebot nutzen. Eine Ausnahme sind die Kindle-Modelle von Amazon - diese sind fest mit dem Angebot des Online-Primus verknüpft und verweigern bei EPUB-Büchern den Dienst.
Zur Übertragung der Bücher auf das Lesegerät dient die Software "Reader for PC/Mac", die auf der Website des Reader Store zum kostenlosen Download bereitsteht. Die Reader-Modelle PRS-T2 und PRS-T1 von Sony können darüber hinaus direkt auf den Store zugreifen. Kopiergeschützte Bücher (Adobe-DRM) lassen sich auf bis zu sechs E-Book-Readern nutzen.



Das könnte Sie auch interessieren