Übernahme 16.07.2015, 18:05 Uhr

Kabelnetzbetreiber: Tele Columbus schluckt Primacom

Die Konsolidierung auf dem deutschen Kabelmarkt schreitet voran: Nun hat Tele Columbus angekündigt, den Wettbewerber Primacom zu übernehmen. Der Kaufpreis beträgt 711 Millionen Euro.
Tele Columbus schluckt Primacom
Tele Columbus schluckt Primacom
(Quelle: DOC RABE Media - Fotolia.com)
Bereits im November 2013 hatte Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber Tele Columbus die Absicht bekundet, den Wettbewerber Primacom zu übernahmen. Damals hatte der vermeintliche Übernahmekandidat - aktuell die Nummer 4 auf dem deutschen Markt - die Offerte allerdings noch scharf zurückgewiesen.
Nun - rund eineinhalb Jahre später - hat sich Tele Columbus doch noch durchgesetzt. Wie das Unternehmen mitteilte, habe man heute eine Absichtserklärung zum Erwerb der Primacom Holding GmbH unterzeichnet.
Der Kaufpreis soll bei 711 Millionen Euro vor Berücksichtigung von Barbeständen und Verbindlichkeiten liegen. Die Finanzierung erfolgt eigenen Angaben zufolge aus frei vorhandener Liquidität, einer bereits fest zugesagten Bankenfinanzierung - bestehend aus einer besicherten und einer nachrangigen Tranche - sowie einer Brückenfinanzierung von 125 Millionen Euro.
Die Transaktion bedarf keiner aufsichtsbehördlichen Genehmigung und unterliegt nicht der Fusionskontrolle. Der Vollzug der Transaktion wird für den 31. Juli 2015 erwartet.



Das könnte Sie auch interessieren