Größeres Netz 07.11.2018, 14:34 Uhr

Telefónica: Kooperation mit Vitroconnect

Der Münchner Netzbetreiber Telefónica erhält über die netzbetreiberunabhängige Plattform von Vitroconnect Zugriff auf weitere Zugangsnetze – und kann im ersten Schritt auf das Vorleistungsprodukt der EWE TEL zugreifen.
(Quelle: Telefónica )
Im Festnetzbereich setzt Telefónica Deutschland bereits seit 2013 auf eine bundesweite strategische Partnerschaft mit der Deutschen Telekom. Nun haben die Münchner eine weitere Kooperation mit Vitroconnect angekündigt. Das Gütersloher Unternehmen betreibt zusammen mit mehreren lokalen und überregionalen Anbietern eine netzbetreiberunabhängige Brokerage-Plattform für TK-Breitbandanschlüsse in Deutschland.
Im ersten Schritt kann Telefónica nun auf das Zugangsnetz der EWE TEL zugreifen, die vor allem in Niedersachsen mit Breitbandanschlüssen vertreten sind. Weitere Zugangsnetze sollen folgen.
„Die Zusammenarbeit mit Vitroconnect eröffnet uns den Zugang zu einer wachsenden Zahl lokaler Glasfasernetze. Sie ergänzt unsere bestehenden Festnetz-Kooperationen in idealer Weise um neue Gebiete und höhere Internet-Geschwindigkeiten“, sagt Alfons Lösing, Chief Partner and Business Officer bei Telefónica Deutschland.



Das könnte Sie auch interessieren