Die TK-Branche vor zehn Jahren 16.09.2011, 13:30 Uhr

Tod und Wiederauferstehung

Was bewegte vor zehn Jahren die TK-Branche? In regelmäßigen Abständen lässt Telecom Handel die größten Highlights und Aufreger noch einmal Revue passieren. Heute: "Tod und Wiederauferstehung."
Es war ein Paukenschlag im Festnetzmarkt: Im September 2001 kündigte Harald Stöber, Chef des Netzbetreibers Arcor, an, seine Marke Otelo zum November einzustellen. Die 1,2 Millionen Kunden sollten zur Mutter wechseln. Als Grund nannte er den Zwang zu Sparmaßnahmen vor allem im Marktingbereich und zu wenig Wachstum von Otelo.
Ironie des Schicksals: Arcor wurde selbst von Vodafone 2008 übernommen und im Dezember 2009 aufgelöst. Im Januar 2010 feierte dagegen Otelo als Discountmarke von Vodafone seine Wiedergeburt.



Das könnte Sie auch interessieren