09.08.2010, 13:29 Uhr

Verband für den TK-Fachhandel gegründet

Der "bundesverband der telekommunikations-fachhändler (bvdtf)" will die Interessen der TK-Fachhändler vertreten und den Dialog mit den Netzbetreibern und Verbrauchern suchen.
Mit dem bundesverband der telekommunikationsfachhändler (bvdtf) gibt es ab sofort einen neuen Verband, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die wirtschaftlichen Interessen des Fachhandels zu vertreten. Darüber hinaus will der bvdtf gezielt den Dialog mit den Netzbetreibern und den Verbrauchern suchen. „Die Zeit ist reif für eine Interessenvertretung, die die Themen der Branche objektiviert und gebündelt an diejenigen, die es angeht, kommuniziert“, sagt René Görke, Vorsitzender und Mitgründer des bvdtf.
Da bislang ein entsprechendes Forum fehle, könne der bvdtf als neutraler Dritter Stimmungen und Probleme aufgreifen und im gemeinsamen Interesse aller Beteiligten eine Lösung herbeiführen. Darüber hinaus seien zukünftig auch weitere Services, etwa eine gemeinsame Beschaffung oder gemeinsame werbliche Aktivitäten, für die Mitglieder des Verbandes geplant.



Das könnte Sie auch interessieren