Personalien 02.04.2020, 15:15 Uhr

Vodafone Deutschland verlängert vorzeitig mit CEO Ametsreiter

Der Aufsichtsrat hat das Mandat von Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter vorzeitig um drei Jahre verlängert. Zudem gibt es Veränderungen in der Geschäftsleitung.
Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter
(Quelle: Vodafone )
Gute Nachrichten für Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter: Wie der Düsseldorfer Netzbetreiber mitteilte, hat der Aufsichtsrat sein Mandat als CEO des Unternehmens vorzeitig um drei Jahre verlängert.
„Hannes Ametsreiter hat Vodafone Deutschland in den letzten viereinhalb Jahren zu neuer Stärke geführt – mit einer klaren Wachstumsstrategie, strategischen Übernahmen und einem starken Fokus auf digitale Transformation“, so Aufsichtsratschef Frank Rövekamp. „Unser Unternehmen steht heute so gut da wie nie zuvor. Mit der heute beschlossenen Verlängerung seines Mandats würdigen wir seine Verdienste – und sorgen zugleich für eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte.“
Ametsreiter steht seit Oktober 2015 an der Spitze von Vodafone Deutschland. Aktuell befindet er sich in seiner zweiten Amtszeit. Mit der jetzt ausgesprochenen Verlängerung wird sein Mandat bei Vodafone bis September 2024 laufen. Zu seinen Erfolgen zählen unter anderem die Neuausrichtung von Vodafone zur „Gigabit Company“, die damit verbundene Modernisierung des Vodafone-Kabelnetzes sowie die geglückte Übernahme des Kabelnetzbetreibers Unitymedia.
„Ich freue mich sehr über das erneute Vertrauen des Vodafone-Aufsichtsrats in unseren Management-Kurs“, so Hannes Ametsreiter. „Gemeinsam möchten wir ihn in den kommenden Jahren fortschreiben. Dafür verfolgen wir drei große Ziele: Wir wollen die Gigabit-Gesellschaft in Deutschland weiter vorantreiben. Wir wollen noch stärker darauf fokussieren, was Menschen und Unternehmen hilft. Und wir wollen die Integration von Unitymedia weiter vorantreiben, uns als Digitalkonzern noch stärker aufstellen – und so auch wichtige Synergien für unser Geschäft heben.“



Das könnte Sie auch interessieren