Music-Streaming-Dienst 24.01.2019, 14:45 Uhr

Vodafone kooperiert mit Spotify

Im Rahmen einer Kooperation mit Spotify können Vodafone-Kunden  das Angebot des Musik-Streaming-Dienstes nun auch komplett in der Vodafone-Welt buchen.
(Quelle: Rawpixel.com/Shutterstock)
Vodafone Deutschland und Spotify gehen ab sofort gemeinsame Wege. Im Rahmen einer Kooperation können die Mobilfunkkunden des Düsseldorfer Kommunikationskonzerns nun zu ihren Mobilfunk-Tarifen auch direkt Spotify Premium zum monatlichen Preis von 9,99 Euro hinzubuchen. Die Buchung und Abrechnung des weltweit größten Streaming-Services erfolgt dabei komplett in der Vodafone-Welt.
Gebucht werden kann Spotify Premium über die "MeinVodafone"-App. Die monatliche Service-Gebühr wird dann über die Mobilfunk-Rechnung oder aus dem Prepaid-Guthaben beglichen – und zwar ohne weitere Angabe von Kreditkarten- oder Konto-Daten. Mobilfunk-Kunden mit Laufzeitvertrag erhalten zudem einen Preisvorteil: Für sie ist der Streaming-Dienst in den ersten drei Monaten kostenlos, das entspricht einer Ersparnis von rund 30 Euro.
Grundsätzlich bietet Vodafone schon seit längerer Zeit mit dem "Music-Pass" die Möglichkeit, Songs über Dienste wie Spotify zu streamen, ohne dass das eigene Datenvolumen belastet wird.



Das könnte Sie auch interessieren