PoS-Tool 03.07.2020, 10:50 Uhr

Invisible Shield: Handy-Desinfektion mit UV-Licht

Fachhändler können ihren Kunden mit dem UV-Sanitizer von Invisible Shield die Desinfektion von Gebrauchsgegenständen wie Smartphones, Kopfhörern oder Kreditkarten anbieten.
UV-Sanitizer
(Quelle: Zagg)
Zagg bringt unter der Marke Invisible Shield ein neues Tool für den Einsatz am PoS oder direkt beim Kunden auf den Markt. Der UV-Sanitizer kann Gegenstände mit einer Länge von bis zu 170 Millimetern aufnehmen und befreit diese dann mittels verschiedener UV-Lampen von Bakterien. Laut Hersteller werden bis zu 99,99 Prozent der häufigsten Oberflächenbakterien durch das ultraviolette Licht abgetötet, ein Reinigungsgang dauert fünf Minuten.
Ein Indikator am Sanitizer zeigt an, wie viel Zeit noch im Reinigungszyklus verbleibt. Wenn dieser vor der Fertigstellung unterbrochen wird, schalten sich die UV-C-Leuchten automatisch aus. „Smartphones begleiten uns überall hin und werden leicht zu einer Quelle von Bakterien und Keimen. Die Desinfektion kann dabei umständlich sein, einige Reinigungsprodukte werden von Geräteherstellern nicht empfohlen oder erreichen nicht immer die schwer zugänglichen Bereiche eines Gerätes", erklärt Gavin Slevin, Geschäftsführer von Zagg International. 
Händler können den UV-Sanitizer entweder als Service im Shop anbieten oder das Gerät auch direkt an Kunden verkaufen. Es ist ab sofort verfügbar und kostet für Endkunden 49,99 Euro.


Das könnte Sie auch interessieren