Congstar/GfK 03.11.2009, 12:04 Uhr

Fast jeder zweite Deutsche findet seinen TK-Anbieter zu teuer

Obwohl fast jeder zweite Deutsche seinen TK-Anbieter zu teuer findet, plant nur jeder fünfte tatsächlich einen Wechsel. Mehr als 80 Prozent der Befragten halten Flexibilität bei der Vertragslaufzeit für wichtig oder sehr wichtig.
Beinahe jeder zweite Deutsche findet seinen TK-Anbieter zu teuer, aber nur jeder Fünfte plant tatsächlich einen Wechsel. Das ergab eine von Congstar in Auftrag gegebene Studie der GfK unter 500 Bundesbürgern zum Thema "Wechsel des Telekommunikationsanbieters".
Weitere Ergebnisse der Studie: Mehr als 80 Prozent der Befragten zwischen 14 und 49 Jahren finden Flexibilität bei der Vertragslaufzeit wichtig oder sehr wichtig. 40 Prozent der Befragten erwarten von Ihrem Telefon- und DSL-Anbieter in erster Linie Qualität, 30 Prozent halten dagegen Service für das Wichtigste. 16 Prozent legen schließlich vor allem Wert auf eine attraktive und transparente Preisstruktur bei ihrem zukünftigen Provider.



Das könnte Sie auch interessieren