14.09.2012, 16:59 Uhr

EP startet eigenen Handy-Tarif und vertreibt Kindle-Modelle

ElectronicPartner vermarktet ab dem 15. Oktober ein eigenes Mobilfunkangebot. Zudem wird die Verbundgruppe neuer Amazon-Partner für den Vertrieb verschiedener Kindle-Modelle.
Von Gabriela Horst und Stephan von Voithenberg
Neuigkeiten aus dem Hause ElectronicPartner (EP): Wie im Rahmen der EP-Herbstmesse bekannt wurde, wird ab dem 15. Oktober der eigene Prepaid-Tarif "easyTel" über die Fachhändler und die Medimax-Märkte der Düsseldorfer Verbundgruppe angeboten.
Das Starterpaket kostet 7,99 Euro und enthält eine SIM-Karte mit 5 Euro Startguthaben, die auch als Mirco-SIM verwendet werden kann. Die Aktivierungsgebühr ist in dem Preis bereits enthalten.
Eine Gesprächsminute bei "easyTel" schlägt - genauso wie eine SMS - in alle deutschen Netze mit 9 Cent zu Buche. Zudem stehen verschiedene Optionen zur Auswahl: Zu diesen zählen eine SMS-Flat, eine Festnetz-Flat, eine Community-Flat sowie mehrere Daten-Flats. Die Optionen sind flexibel mit einer Laufzeit von 30 Tagen buchbar. Interessant: Der Tarif wird im Netz der Telekom realisiert - bislang gab es hier erst sehr wenige Discount-Angebote.
Die Händler profitieren wiederum von einem interessanten Provisionsmodell: So gibt es neben der Aktivierungsprovision, die nach der Freischaltung über das easyTel-System fällig wird, einen Bonus für die ersten drei Aufladungen. Entscheidet sich der Kunde beispielsweise für eine Aufladung von 15 Euro, so erhält der Händler 5 Euro - und bis zum 31. Dezember 2012 einen zusätzlichen "Options-Push" von 2 Euro. Für die jeweils zweite und dritte Aufladung zahlt ElectronicPartner jeweils 3 Euro aus. Darüber hinaus erhalten alle EP-Händler, die im EasyTel-Bonussystem registriert haben, eine Airtime-Provision von bis zu 2 Prozent.
"Unser neuer Prepaid-Tarif soll so fachhandels- und fachmarktfreundlich wie möglich sein", sagt Jörg Ehmer, Sprecher des EP-Vorstands. Insbesondere soll der Tarif den EP-Händlern einen leichten Einstieg in die Vermarktung von Mobilfunk-Produkten bieten, die bisher in diesem Bereich noch nicht aktiv sind. Daher ist im Provisionsmodell auch eine Verdienstmöglichkeit für alle EP-Mitglieder vorgesehen, die nur die SIM- und Guthabenkarten vermarkten wollen, die Freischaltung jedoch nicht für ihre Kunden übernehmen. Für jede easyTel-SIM-Karte, die über das Internet registriert wird, erhält der Händler 1,55 Euro. Dazu kommen 3 Euro bei der ersten Aufladung und eine Prämie von jeweils 1,50 Euro bei der zweiten und dritten Aufladung.



Das könnte Sie auch interessieren