Mit oder gegen den Strom?

Mit oder gegen den Strom?

Neben den klassischen Distributoren und Kooperationen haben sich auch spezialisierte Unternehmen auf den Energiemarkt gestürzt, die auch und vor allem den TK-Fachhandel umwerben. Zwei Beispiele dafür sind das Heilbronner Energieberatungsunternehmen ICS Energie, das Caner Sentürk, ehemals Geschäftsführer des TK-Distributors Siga Telecom, 2008 gegründet hat (TH 19/09) sowie die Energie Service Deutschland AG (ESD). Zusammen mit Eprimo, der Discountvertriebsgesellschaft für Strom und Erdgas von RWE, hat der unabhängige Stromanbieter und Energie-Service-Provider ESD jetzt ein Konzept für den Stromvertrieb – speziell im TK-Handel – aufgesetzt.
Wie es von Seiten der beiden Unternehmen heißt, können die Händler dabei von zusätzlichen Deckungsbeiträgen und einem Servicepaket profitieren. ESD stellt dazu eine Online-Plattform bereit, die für eine einfache und effiziente Abwicklung sorgen soll. Hinzu kommt ein Shop-in-Shop-System. Das heißt: Neben der Abwicklung aller Neukundeneingänge, Mailings an Bestandskunden, Vor-Ort-Besuchen durch ein Außendienst-Team und der Auszahlung von Provisionen kümmert sich die Frankfurter Firma auch um die Ausstattung des PoS mit Shopmöbeln, etwa einem Eprimo-gebrandeten Counter.
Der Energiediscounter selbst stellt Werbemittel wie Poster, Straßenreiter und Thekenaufsteller zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine kostenlose Service-Hotline – sowohl für TK-Händler als auch deren Endkunden. „Alle Leistungen sind für unsere Vertriebspartner kostenlos. Dazu gehört unter anderem eine Shop-Grundausstattung, eine Schulung sowie gegebenenfalls eine Mietbezuschussung“, erklärt Sonja Slottke, Key Account Manager bei Eprimo, im Gespräch mit Telecom Handel. Boris Wehlauer, Direktor Marketing und Vertrieb bei ESD, ergänzt: „Für die Stromvermarktung ist der TK-Fachhandel unserer Ansicht nach ideal. Er kennt sich aus in der Tarifwelt, dem Geschäft mit Verträgen und deren Abwicklung. Außerdem kommt ihm seine Technik-Affinität zugute.“
Hilfe für den Handel
Natürlich haben auch die Distributoren und Kooperationen einiges auf Lager, um ihre Partner zu unterstützen. Zumal, so die einhellige Meinung, ohne aktive Kundenansprache nicht viel zu holen ist. Schulungen, Werbe- und Marketing-Materialien sowie auf Wunsch auch die Unterstützung vor Ort gehören bei fast allen zum guten Ton. HFO Energy hat zudem gerade Workshops zum Thema gestartet, und SuperNova bietet verkaufsfördernde Maßnahmen wie eine Tankgutschein-Aktion an.



Das könnte Sie auch interessieren