Energievermarktung 28.08.2017, 13:52 Uhr

Euronics arbeitet mit EnBW zusammen

Handelspartner von Euronics können künftig EnBW-Stromtarife, E-Mobilitäts-Produkte und intelligent vernetzte PV-Anlagen für zu Hause anbieten.
Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG
(Quelle: Euronics )
Die Fachhandelskooperation Euronics und der Energieanbieter EnBW haben einen weitreichenden Vertrag zur Zusammenarbeit geschlossen. Dieser sieht vor, dass die Händler künftig EnBW-Stromtarife, E-Mobilitäts-Produkte und intelligent vernetzte PV-Anlagen für zu Hause anbieten können.
Die Vermarktung der Stromtarife der Marken EnBW, Yello und NaturEnergie+ soll dabei auch in Verbindung mit dem gleichzeitigen Kauf von energiesparenden Haushaltsgeräten erfolgen. Über die neu eingerichtete Vertriebsplattform „Energy Retail“ können die rund 1.400 Euronics-Mitglieder in Deutschland ab sofort auf EnBW-mobility+-Produkte zugreifen. Dazu gehören E-Auto-Ladeboxen für die Garage, aber auch Ladekarten für das Bezahlen an öffentlichen Ladesäulen. 
„Die Zusammenarbeit mit der EnBW ist für uns die ideale Ergänzung, wenn es um den Kauf smarter Produkte aus den Bereichen Elektrogroßgeräte und Unterhaltungselektronik geht. Hinzu kommt, dass sich Euronics-Händler in Zukunft durch die Technologien und den damit verbundenen Innovationsschub optimal im Markt in Richtung Endkunden aufstellen“, sagt Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG.



Das könnte Sie auch interessieren