Corona-Krise 08.04.2020, 11:29 Uhr

Euronics will den Einzelhandel mit neuer Online-Plattform unterstützen

Die Verbundgruppe Euronics hat mit der Online-Plattform mein-lokaler-handel.de eine Art überregionales Branchenbuch gelauncht. Die Teilnahme ist kostenlos und steht auch Nichtmitgliedern offen.
Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG
(Quelle: Euronics )
Die durch die Corona-Pandemie notwendig gewordenen Ausgangsbeschränkungen treffen den lokalen Handel besonders hart. Um insbesondere kleinere und mittlere Betriebe in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, hat die Verbundgruppe Euronics nun ein branchenübergreifendes Online-Angebot gestartet. Die Plattform www.mein-lokaler-handel.de ist nach Regionen organisiert und soll nicht nur den Mitgliedern helfen, sondern gleichzeitig auch ein Zeichen für regionalen Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung setzen.
„Die Kunden merken derzeit stärker denn je, welche herausragenden Leistungen der stationäre Handel für ihre Region erbringt. Euronics möchte mit der Plattform ihren Beitrag dazu leisten, dass auch in Zeiten nach Corona der Einzelhandel vor Ort weiterhin seine wichtige Rolle behält und ausbaut“, so Benedict Kober, Sprecher des Vorstands der Euronics Deutschland eG. Und weiter: „Dafür ist aber die Unterstützung von allen notwendig. Damit unsere Kunden wissen, wie sie uns und andere Händler weiter erreichen können, haben wir die Plattform geschaffen, so kann sich jeder über die aktuellen Angebote und Services in seiner Region informieren.“
Die Plattform ist wie eine Art Branchenbuch aufgebaut, in dem Unternehmen gelistet werden, die trotz oder gerade wegen der Ausgangsbeschränkung nach wie vor für ihre Kunden da sind. Vor allem in ländlichen Regionen gibt es nur selten übergeordnete Informationsmöglichkeit, welche Auskunft über Online-Angebote, Lieferservices und Öffnungszeiten gibt. Diese Grundlage will Euronics nun mit seiner Initiative flächendeckend schaffen.
Die technischen Anforderungen zur Teilnahme seien bewusst niedrig gehalten, betonte Euronics. Kosten gebe es beispielsweise keine. Die Plattform kann in jeder Region von einem Händler unabhängig von Branche oder Größe des Unternehmens selbst initiiert werden. Interessenten können sich hier registrieren.



Das könnte Sie auch interessieren