Corona-Krise 01.04.2020, 15:09 Uhr

Home Office und digitales Lernen: Also unterstützt Reseller bei der Vermarktung

Also hat zwei eigene Webseiten eingerichtet, auf denen Vertriebspartner des Soester ITK-Distributors ein breites Lösungs- Produkte- und Informationsportfolio zu Themen digitales Lernen und Home Office vorfinden.
(Quelle: LStockStudio/Shutterstock )
Durch die Corona-Krise werden zahlreiche Arbeitnehmer ins Home Office gezwungen - und deren Kinder ins digitale Klassenzimmer. Also reagiert auf diese Entwicklung mit der Einrichtung von zwei speziellen Internet-Seiten, auf denen Vertriebspartner des Soester ITK-Distributors ein breites Lösungs- Produkte- und Informationsportfolio zu den beiden Themen vorfinden. Dort können die Reseller geeignete Geräte, Software sowie weitere Komponenten entweder kaufen oder as-a-Service nach Bedarf beziehen.
Auf der Webseite zum Thema Home Office gibt es konkret passende Angebote sowie Tipps, die bei der Einrichtung von Heimarbeits-Plätzen wichtig sind - etwa für eine stabile und sichere Verbindung zum Firmennetzwerk, die passende Hard- und Software sowie verschiedene Optionen für deren Nutzung.
„Wir haben innerhalb von nur drei Tagen einen Großteil unserer Mitarbeitenden ins Homeoffice geschickt“, sagt Simone Blome-Schwitzki, Sprecherin der Also Deutschland Geschäftsführung. „Ein Herkules-Job für unsere IT-Abteilung. Dabei konnten wir wertvolle Erfahrungen sammeln, die wir gerne mit unseren Partnern teilen, deren Kunden vielfach vor der gleichen Herausforderung stehen. Zudem bieten wir eine enorme Bandbreite an Produkten, Lösungen und Services, um unsere Reseller bei der Einrichtung von Heimarbeitsplätzen zu unterstützen.“
Auch im Bereich Home School positioniert sich Also. „Wir beschäftigen uns bereits seit langem mit dem Thema digitale Bildung“, so Simone Blome-Schwitzki. „Daher können nun ausgewählte Reseller-Partner unser vorhandenes Expertenwissen und unsere umfangreichen Angebote nutzen, um Schulträger und Eltern dabei zu unterstützen, Home School mit den richtigen Tools und Lösungen professionell umzusetzen.“
So finden sich auf der entsprechenden Webseite unter anderem Angebote zu Classroom-as-a-Service-Lösungen, mit denen Fachhandelspartner Hardware, Software und Services für Bildungseinrichtungen bündeln und Schulträgern zu speziellen Konditionen anbieten können.
Zudem stellt Also einen speziellen Online-Shop als zentrale Bestellplattform bereit, über den Partner digitale Lerngeräte gepaart mit Finanzierungsoptionen vermarkten können. Das Angebot umfasst Produkte, die speziell auf den Erziehungsbereich abgestimmt sind und ein sicheres Lernen von Zuhause aus ermöglichen sollen. Auch ein Versicherungsschutz für die Endgeräte, abgestimmt auf den spezifischen Bedarf von Schülern, sei verfügbar, verspricht Also.
Ferner gibt es individuelle Service-Optionen für die Einrichtung und Betrieb der Lösungen. Die Hardware wird zu Education-Preisen angeboten, eine Finanzierung ist auch über Ratenkauf möglich.
Weitere Informationen finden interessierte Reseller im direkten Kontakt über homeschool-de@also.com.



Das könnte Sie auch interessieren