Support-Ende von Windows 7 11.04.2019, 12:09 Uhr

Ingram Micro: Fachhandelskampagne zum Modern Workplace von Microsoft

Der Broadliner Ingram Micro möchte seine Reseller bei der Vermarktung von Microsoft-Lösungen im B2B-Umfeld unterstützen – bis hin zur Endkunden-Roadshow. Ein Gewinnspiel mit einem Ford Mustang als Hauptpreis rundet die Kampagne ab.
Florian Gerken, Ingram Micro
(Quelle: Ingram Micro)
Der Support von Microsoft Windows 7 läuft Anfang 2020 aus – und obwohl Microsoft seit Jahren seine Nutzer dazu bewegen will, auf Windows 10 umzusteigen, ist Windows 7 nach wie vor weit verbreitet im Firmenumfeld. Vor diesem Hintergrund hat Ingram Micro einen umfangreichen Maßnahmen-Katalog für seine Reseller entwickelt, bei der vor allem der SMB-Markt (Small Medium Business) im Mittelpunkt steht. Ziel ist, die Reseller bei der Übergangsphase zu begleiten, Hilfestellung bei der Endkundenbetreuung zu leisten sowie über die Vorteile der Modern Workplace-Lösungen von Microsoft zu informieren. 
Unter dem Motto „New is always better“ bietet der Distributor für das Thema Moderner Arbeitsplatz ab sofort vielfältige Aktivitäten, qualifiziertes Produkt-Know-how sowie individuelle Unterstützung beim Endkunden. Das Modern Workplace Portfolio von Microsoft steht dabei im Mittelpunkt. 
Zum Programm gehören Trainings, monatliche Webcasts und endkundenbezogene Roadshows. Auch bei individuellen Problemstellungen wollen die Experten von Ingram Micro behilflich sein und anhand von praxisorientierten Customer Stories zeigen, wie die Migration zu Windows 10 gelingt oder was sich hinter dem Begriff „Modern Workplace“ mit Microsoft Office 365 konkret verbirgt. Ein Gewinnspiel mit einem Ford Mustang als Hauptpreis rundet die Kampagne ab.
Florian Gerken, Senior Manager bei Ingram Micro erklärt: „Zum einen möchten wir unsere Kunden frühzeitig auf diese Marktveränderung vorbereiten, so dass sie wiederum ihre Endkunden zu dem Thema abholen können. Zum andern möchten wir aber auch über die Möglichkeiten neuer Technologien und die neuen Anforderungen an Sicherheitsstandards und Datenschutz aufklären, die die Digitale Transformation mit sich bringt.“
Weitere Infos gibt es hier.



Das könnte Sie auch interessieren