Für Reseller 11.12.2020, 14:29 Uhr

Webinar von Ingram Micro zum Digitalpakt Schule

Am 16. Dezember um 16 Uhr bietet Ingram Micro ein kostenloses Webinar zum Thema Digitalpakt Schule an. Dabei können sich Reseller über Stolpersteine bei der Beschaffung digitaler Bildungslösungen informieren.
(Quelle: Rawpixel.com shutterstock )
Durch Corona ist die Digitalisierung von Schulen stärker in den Vordergrund gerückt, obwohl der Digitalpakt Schule bereits im vergangenen Jahr fünf Milliarden Euro an Fördermitteln bereitgestellt hat. Ingram Micro hat für dieses Thema die Initiative Digital Education ins Leben gerufen – die unter anderem Webinare für diesen Bereich anbietet.
Am Mittwoch, dem 16. Dezember um 16 Uhr, findet das nächste kostenlose Webinar statt. Gemeinsam mit den Expertinnen Sarah Henkelmann und Edith Laga können sich Reseller über Stolpersteine bei der Beschaffung digitaler Bildungslösungen informieren. Die Veranstaltung richtet sich an Reseller und Systemhäuser, die erfahren möchten, welche Herausforderungen Anträge für Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule mit sich bringen und inwieweit sie Schulträger hierbei unterstützen dürfen. Die Referentinnen sind Expertinnen für diese Fragen und engagieren sich im Netzwerk Digitale Bildung für zeitgemäßen Unterricht mit digitalen Werkzeugen.
Schulen verfügen meist nicht über Personal mit den notwendigen Fachkenntnissen, um durch den Digitalpakt Schule geförderte Projekte umzusetzen. Allerdings können Reseller und Systemhäuser sie unterstützen, bevor es an die technische Umsetzung geht, denn die Herausforderungen beginnen oft schon mit der Beantragung der Fördergelder. Im Webinar erfahren interessierte, welche Rolle der Föderalismus hier spielt, warum ein Medienentwicklungsplan so wichtig ist und wobei Reseller und Systemhäuser den Schulen und Schulträgern helfen dürfen – und wobei nicht.
Anmeldungen sind möglich unter https://de.ingrammicro.eu/one-im-b4/events/weg-mit-den-stolpersteinen-bei-der-beschaffung-von. Interessierte, die noch keine Ingram-Micro-Kunden sind, wenden sich für die Anmeldung zum Webinar an: display.projekte@ingrammicro.de.




Das könnte Sie auch interessieren