Portfolio erweitert 25.03.2021, 14:05 Uhr

Komsa bringt Gaming-Zubehör unter Eigenmarke topp

Das Zocken auf Smartphones liegt im Trend. Vor diesem Hintergrund erweitert Komsa nun sein Portfolio um neues Gaming-Zubehör, das unter der Eigenmarke topp vertrieben wird.
(Quelle: Dean Drobot/Shutterstock )
Das Spielen auf Smartphones begeistert immer mehr Menschen. Diesen Trend hat auch der sächsische Distributor Komsa erkannt - und bietet seinen Handelspartnern ab sofort neues Gaming-Zubehör, das unter der Eigenmarke topp vertrieben wird.
Das Startsortiment besteht aus vier Smartphone-Controllern und einem Gaming-Ladekabel. Die Controller, die speziell für Android-Smartphones entwickelt wurden, werden via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden. Touchgesteuerte Spiele sollen sich dann dank der hochsensitiven Joysticks präziser steuern lassen als über das Smartphone-Display, verspricht Komsa. Die passenden Apps runden das Gaming-Portfolio ab: Nutzer finden darin vorgefertigte Tastenbelegungen für viele bekannte Spiele, oder können sich alternativ selbst Settings konfigurieren.
Das zusätzlich erhältliche Ladekabel sorgt beim Zocken für ausreichend Energievorrat – und zwar so, dass das Kabel beim Spielen nicht stören soll.
Komsa-Vertriebsvorstand Steffen Ebner: „Wir möchten unseren Handelspartnern qualitativ hochwertige Mobile-Gaming-Produkte zu fairen Preisen bieten und ihnen so die Möglichkeit geben, auf die wachsende Nachfrage zu reagieren, neue Zielgruppen zu erschließen und attraktive Cross-Selling Produkte anbieten zu können.“




Das könnte Sie auch interessieren