Expansion 10.09.2019, 11:43 Uhr

Komsa-Gruppe eröffnet Niederlassung in Osnabrück

Die Komsa-Gruppe hat in Osnabrück einen weiteren Standort eröffnet. Dort ist unter anderem das neue Poly-Team untergebracht, das sich auf das Produktportfolio des UCC-Herstellers spezialisiert hat.
Uwe Bauer, Vorstandsvorsitzender der Komsa-Gruppe
(Quelle: Komsa )
Die Komsa-Gruppe expandiert: Wie der sächsische ITK-Distributor mitteilte, wurde bereits am 1. September ein neuer Standort in Osnabrück eröffnet (Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück). Das neue Büro in Niedersachsen bietet Platz für bis zu 30 Mitarbeiter und ist nach Hartmannsdorf, Kamen, München, Regensburg, Wolfsburg und Wroclaw bereits der siebte Standort der Komsa-Gruppe. Die Bürofläche misst 238 Quadratmeter und bietet unter anderem einen Seminarraum für 16 Personen sowie ein Meeting-Raum für 10 Personen - beide Räume können auch für Gespräche mit Kunden und Partnern genutzt werden können.
In Osnabrück arbeitet unter anderem das neue, drei Mann starke Poly-Team, das sich auf das Produktportfolio des UCC-Herstellers spezialisiert hat. Interessierte Handelspartner erreichen die Poly-Ansprechpartner in Osnabrück ab sofort unter der (03722) 713-6028 oder per Mail an AVUC@komsa.de.
Neben dem Aufbau des Poly-Teams, wird Komsa den neuen Standort außerdem nutzen, um Trainings anzubieten. Handelspartner haben damit nun die Möglichkeit, aus Trainingscentern im Osten (Hartmannsdorf), Westen (Kamen) und Norden (Osnabrück) den für sie günstigsten Ort auszuwählen.
„Die Chance, in der Gegend um Osnabrück präsenter zu werden, wollen und werden wir aber für die gesamte Gruppe nutzen. Denn: Viele unserer Kunden und Partner kommen aus der Region“, erklärt Uwe Bauer, Vorstandsvorsitzender der Komsa-Gruppe. Und weiter: „Da die Nähe zu unseren Industrie- und Handelspartnern Komsa-weit essentiell ist, werden – neben Arbeitsbereichen der Komsa AG – auch Plätze für Kollegen der Komsa-Töchter Komsa-Systems, Komsa Enterprise Services und der Fachhandelskooperation Aetka eingerichtet“, so Uwe Bauer fort.



Das könnte Sie auch interessieren