Corona-Krise 05.11.2020, 16:05 Uhr

Expert/Euronics: Neue Kooperationsmesse findet komplett virtuell statt

Die erste gemeinsame Messe der beiden Kooperationen Expert und Euronics kann wegen Corona nächstes Jahr nur online und nicht wie geplant auf dem Messegelände in Berlin stattfinden.
Logo der Koop-Messe
(Quelle: Messe Berlin )
Es sollte eine große Premiere werden: Die Verbundgruppen Expert und Euronics wollten ihre Tagungen zusammenlegen und nächstes Jahr eine gemeinsame Messe in Berlin abhalten. Doch jetzt verhindert Corona wie in so vielen anderen Fällen eine Präsenzveranstaltung und zwingt die KOOP 2021 ins Netz.
Das Event soll vom 20. Februar bis 5. März 2021 virtuell unter dem Motto "Das beste aus beiden Welten" stattfinden. Der Partner Messe Berlin wird dabei an Bord sein und seine Erfahrungen mit der teilweise virtuellen IFA dieses Jahres einbringen.
Auf der KOOP 2021 werden die beiden Verbundgruppen ihre Jahresauftaktveranstaltungen und den eigenen Messeauftritt weiterhin eigenverantwortlich umsetzen. Für die Industrie- und Dienstleistungspartner, die sowohl bei Euronics als auch bei Expert ausstellen, wird es eine gemeinsame virtuelle „Messehalle“ geben. Die Gesellschafter beider Kooperationen haben dort jeweils im Wechsel die Möglichkeit, die Auftritte der Aussteller zu besuchen.
Benedict Kober, Sprecher des Vorstands von Euronics Deutschland: "Natürlich hoffen wir, dass wir uns mit Mitgliedern und Industriepartnern bald wieder persönlich treffen und austauschen können. Doch zum jetzigen Zeitpunkt ist die Verlegung der Messe ins Digitale der einzig richtige Schritt. Mit unserer virtuellen Summer Convention haben wir bereits positive Erfahrungen gemacht."



Das könnte Sie auch interessieren