Corona-Krise 18.03.2020, 15:06 Uhr

Also verspricht Hilfe bei Liquiditätsengpässen

Angesichts der Corona-Krise will der ITK-Distributor Also unter anderem seinen Partnern bei kurzfristig entstehenden Liquiditätsengpässen helfen. Unterdessen laufen die Vorbereitungen für die virtuelle Hausmesse CTV auf Hochtouren.
Also CEO Gustavo Möller-Hergt
(Quelle: Also )
Zusätzlich zu den staatlichen Hilfspaketen will der ITK-Distributor Also mit eigenen Maßnahmen allen Partnern helfen, die durch die Folgen des Corona-Virus kurzfristige Liquiditätsengpässe zu beklagen haben.
"Alle Reseller werden von uns mit Hilfe der langfristig eingeführten Business Intelligence konzernweit kontinuierlich analysiert, um sie proaktiv zu unterstützen. Dadurch haben wir einen sehr genauen Blick auf die treuen Kunden des Unternehmens, die strukturell gesund sind, nun aber Gefahr laufen, durch die Folgen der Corona-Maßnahmen in Schwierigkeiten zu geraten. Sie bekommen schnelle und unbürokratische Hilfe von Also", verspricht Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG.
Abhängig von Umsatzvolumen und -Niveau bietet Also an, Zahlungsziele für betroffene Reseller zu erhöhen. Dazu stellt die Also Holding mit ihren Ländergesellschaften einen zusätzlichen zweistelligen Millionenbetrag an Liquidität bereit. Auch bei den Kreditlinien will das Unternehmen flexibel auf die Situation des jeweiligen Resellers eingehen. Die Umsetzung erfolge kurzfristig, die Maßnahmen seien zunächst bis Ende April befristet, wie es weiter hieß.
Auch darüber will Also seinen Resellern beratend zur Seite stehen - auch bei konkreten Fragen zu staatlichen Hilfspaketen. Interessierte Händler können sich hierzu per Mail an die Adresse support4corona@also.com wenden.

Vorbereitung zur virtuellen Channel Trends+ Visions (CTV) laufen auf Hochtouren

Unterdessen laufen die Vorbereitungen zur Also-Hausmesse Channel Trends+ Visions (CTV), die am Freitag, den 27. März 2020, angesichts der Corona-Krise erstmals virtuell stattfinden wird.  Alle geplanten Highlights von Also und den Herstellerpartnern sollen dabei via Videostream realisiert werden.
„Wir freuen uns sehr über das große Interesse und die Vielzahl an Anmeldungen für dieses innovative Format und stehen gerne für alle Fragen zur Verfügung“, so Simone Blome-Schwitzki, Sprecherin der Geschäftsführung von Also Deutschland.
Reseller können sich zur virtuellen CTV 2020 kostenlos im Internet anmelden. Händler, die sich bereits zur angemeldet haben, erhalten automatisch einen Zugangscode am Vortag der Messe (26. März) per E-Mail. Der Eintrittspreis zur ursprünglich geplanten CTV in Düsseldorf werde selbstverständlich nicht berechnet, betonte Also.



Das könnte Sie auch interessieren