Der vernetzte Laden 24.01.2017, 10:15 Uhr

Brodos-Kiosk kommt in Sporthandel und Apotheken

Der TK-Distributor Brodos will seine Kiosk-Lösung für den PoS künftig auch in anderen Branchen anbieten, Testprojekte mit dem Sporthandel und mit Apotheken laufen bereits.
Im Sportfachhandel dürften bislang nur wenige Händler von Brodos gehört haben, das könnte sich jedoch ändern, denn der TK-Distributor will seine Kiosk-Lösung aus dem "Vernetzten Laden" künftig auch im Sporthandel und in Apotheken platzieren.
Ausgewählte Intersport-Händler in Bayern arbeiten bereits mit der PoS-Lösung, bei der die Kunden am Touchscreen Produkten von Salomon, Jack Wolfskin, JAKO und Atomic ordern können. "Konzeptionell ist der Kiosk für uns ein optimales Instrument, um die Kunden vom reinen Internethandel wieder ins Geschäft zu bringen, weil wir ihm ein genauso großes Sortiment und auch Preise wie im Internet anbieten können", sagt Michael Beck von Intersport Glass in Marktredwitz.
Neben dem Sporthandel sollen auch Apotheken mit dem Kiosk ausgestattet werden, entsprechende Pilotversuche laufen bereits. Zudem befinde man sich in Planungen, die Lösung im Spielwarenhandel einzusetzen, heißt es von Seiten des Distributors.



Das könnte Sie auch interessieren