Konsumklima wieder positiv

Steigende Umsätze im TK- und IT-Bereich

Und auch die Smartphones konnten ihren Markterfolg weiter fortsetzen. Mit über 24,1 Millionen verkaufter Geräte im Jahr 2014 entspricht dies einer Steigerung um 7,8 Prozent. Zudem konnte beim Umsatz ein Plus von 9,2 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro erreicht werden. Im Vergleich dazu wurden im selben Zeitraum nur 3 Millionen einfache Handys verkauft. Dies sind 30,2 Prozent weniger als noch 2013.
Ebenfalls gut entwickelte sich die IT-Branche mit steigenden Umsatz- und Absatzzahlen. Erneut machten Tablets den größten Absatzanteil aus. So wurden bei einem Plus von 19,7 Prozent 6,6 Millionen Tablets verkauft. Dies entspricht einem Umsatzzuwachs von 4,7 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Darüber hinaus fiel der Durchschnittspreis eines Tablets im Jahr 2014 auf 283 Euro. Sogar bei den Desktop-PCs wurde ein Absatzanstieg um 25,2 Prozent auf 1,6 Millionen Geräte erreicht. Des Weiteren konnten im vergangenen Jahr 5,4 Millionen Notebooks abgesetzt werden, ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Unterdessen schwächelte der Navi-Markt: Er verzeichnete im vergangenen Jahr einen leichten Absatzrückgang um 0,3 Prozent gegenüber 2013 auf 2,2 Millionen.



Das könnte Sie auch interessieren