Mobilfunk 03.08.2015, 13:28 Uhr

VVL: Base-Kunden sollen zu O2 wechseln

Ab dem 3. August werden ausgewählte Telefónica-Kunden, die einen Base-Vertrag nutzen, in den Filialen und Partnershops bei der Vertragsverlängerung gezielt auf einen O2-Vertrag hin beraten.
Base-Kunden sollen zu O2 wechseln
(Quelle: Base )
Schritt für Schritt macht Telefónica Base zur Online-Marke – und überführt Base-Kunden am PoS in Richtung O2. So startet der Netzbetreiber ab heute ein Programm, um diese bei der VVL im O2-Shop oder -Partnershop auf einen O2-Vertrag umzuberaten. Das entsprechende Angebot basiere dabei auf den individuellen Bedürfnissen des Kunden, heißt es bei Telefónica.
Vorteil für den Kunden sei unter anderem, LTE im O2- statt im E-Plus-Netz nutzen zu können. Die Verfügbarkeit von LTE ist im O2-Netz deutlich höher als im E-Plus-Netz, und von der Netzzusammenführung ist LTE bislang ausgenommen.
Nicht alle Base-Kunden sind  laut Angaben von Telefónica vom Wechselangebot betroffen. Und es besteht offenbar auch kein Wechselzwang: "Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, seinen bestehenden Base-Vertrag weiter zu verlängern oder in einen anderen verfügbaren Base-Tarif zu wechseln", so Telefónica.
Für einige Tarife, die nur sehr selten nachgefragt wurden, wird die VVL indes nicht mehr angeboten. Den Kunden soll dann angeboten werden, in einen anderen Base- oder O2-Tarif zu wechseln.



Das könnte Sie auch interessieren