Business-Chat
09.08.2018, 13:07 Uhr

Threema Broadcast startet als Sprachrohr für Unternehmen

Der Messenger-Dienst Threema erweitert sein Business-Angebot um den Service Threema Broadcast. Dieser soll mit Feeds, Verteilerlisten, Bots und Gruppenchats die Kommunikation in Firmen erleichtern.
(Quelle: Threema )
Die Schweizer Messenger-Spezialisten von Threema haben einen neuen Service für ihre Business-Kundschaft auf den Weg gebracht. Dieser trägt den Namen Threema Broadcast und ist für die Kommunikation im Unternehmen ausgelegt. Die Lösung soll Führungskräften und Teamleitern als sicheres und präzises Sprachrohr für den internen sowie externen Informationsaustausch dienen.
Threema Broadcast wird über ein zentrales Verwaltungs-Cockpit administriert.
(Quelle: Threema)
Der Funktionsumfang von Threema Broadcast umfasst sowohl Feeds, über die sich Mitarbeiter und Kunden zu relevanten Newslettern anmelden können, als auch Verteilerlisten für die klassische Top-Down-Kommunikation. Ebenfalls mit an Bord sind interaktive Chatbots, mit denen sich Informationen über vordefinierte Antworten verbreiten lassen, sowie die Möglichkeit zum Erstellen und Verwalten von Gruppenchats.
In der Praxis kann die Lösung etwa als interaktiver Informationskanal für Messen oder Konferenzen genutzt werden. Auch der Austausch von kritischen Datensätzen innerhalb von Arbeitsgruppen bietet sich dank der standardmäßigen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung an. Darüber hinaus lässt sich über Threema Broadcast der geregelte Betrieb bei Störungsfällen aufrechterhalten, wenn beispielsweise der firmeneigene Mailserver mit Problemen kämpft.
Threema Broadcast ist in verschiedenen Preisplänen verfügbar, die sich anhand der Empfängerzahl unterscheiden. Das kleinste Paket unterstützt bis zu 15 Empfänger und kostet monatlich 4,25 Euro. Daneben ist Threema Broadcast auch standardmäßig im Enterprise-Tarif von Threema Work enthalten.

Business-Chats ergänzen die E-Mail

Professionelle Chat-Lösungen wie Threema Broadcast erweitern in mehr und mehr Unternehmen den klassischen Kommunikationskanal der E-Mail. Die Vorteile liegen hier bei der einfachen Bedienung, der hohen Geschwindigkeit und der Plattform- und Geräte-unabhängigen Erreichbarkeit. Als Ersatzkanal sind die Lösungen allerdings weniger geeignet, da eine universelle Kommunikation mit externen Partnern und Kunden nicht gewährleistet werden kann. Viel mehr sind Business-Chats als unkomplizierte Ergänzung zu bestehenden Kommunikationskanälen zu sehen.


TH Kongress 2018


Das könnte Sie auch interessieren