Remote-Verwaltung 25.02.2021, 08:30 Uhr

Logitec Sync: Management zur Steuerung von Videokonferenzgeräten aus der Cloud

Mit Logitech Sync bringt der Hersteller eine kostenlose Software zur zentralen Steuerung von Videokonferenzgeräten aus der Cloud auf den Markt.
(Quelle: Blackboard/Shutterstock )
Mit Sync stellt Logitech seinen Kunden eine kostenlose Software zur zentralen Steuerung von Videokonferenzgeräten zur Verfügung. Admins können mit der Software laut Logitech mehr als 10.000 Geräte über eine einzige Cloud-basierte Plattform managen, überwachen und auswerten. Das erleichtert den Aufwand für die Geräteverwaltung deutlich und reduziert gleichzeitig Support-Tickets und Vor-Ort-Besuche.
Die zentrale Verwaltung über die Cloud von mehr als 10.000 Geräte wird durch eine Multi-Tenancy-Struktur ermöglicht. Davon profitieren vor allem Service Provider und große Unternehmen, die Management-as-a-Service anbieten. Das Sync Dashboard ermöglicht Funktionsaktivierung mit einem Klick und weist den Anwender rechtzeitig auf nötige Updates der Geräte hin. IT-Kräfte können Updates On-Demand oder über den Planungsassistenten ausführen. Die Software installiert anschließend benötigte Updates störungsfrei zum Beispiel über Nacht und berücksichtigt dabei automatisch die Zeitzonen der jeweiligen Räume. Sync überwacht darüber hinaus den Raumstatus in Echtzeit und zeigt Probleme, wie nicht eingesteckte USB-Kabel oder fehlende Geräte, im Dashboard an.
Mit dem „Insights“ Dashboard können Unternehmen zudem die Raum- und Gerätenutzung besser kontrollieren und steuern. Sync-User können sowohl die genaue Platznutzung als auch die individuelle Auslastung überwachen. Gerade zur jetzigen Zeit ist die Gesundheit der Mitarbeiter für viele Organisationen ein wichtiges Thema. Die Raumnutzungsdaten geben hier wichtige Aufschlüsse, insbesondere ob Mitarbeiter genügend Abstand halten können. Logitech setzt dabei auf Privatsphäre und Datenschutz: Das System erfasst und analysiert nur Umrisse der Personen, nicht aber Gesichter. Logitech Sync verfügt zudem über Ende-zu-Ende Verschlüsselung und sammelt keine Audio- oder Video-Daten sowie geteilte Inhalte. Die Software ist sowohl über den Browser als auch über eine Desktop-App in mehreren Sprachen steuerbar.
Sync ist mit dem Großteil der Logitech Videokonferenz-Hardware kompatibel, darunter Rally, MeetUp, Brio, Tap, Swytch und die neue Rally-Bar-Produktfamilie. Auch ausgewählte Geräte anderer Hersteller wie AVer, Huddly, Crestron, Poly oder Yamaha können in die Sync-Software eingebunden werden.




Das könnte Sie auch interessieren