Neuer Name 19.03.2019, 12:12 Uhr

Aus Plantronics und Polycom wird Poly

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass Plantronics den Video- und Audiokonferenzspezialisten Polycom gekauft hat. Nun sollen beide Unternehmen in der neuen Firma „Poly“ aufgehen.
(Quelle: Indypendenz/Shutterstock)
Vor einem Jahr hat Plantronics den Video- und Audiospezialisten Polycom für rund zwei Milliarden Dollar übernommen. Seither haben die beiden Unternehmen an der Integration gearbeitet und die Weichen für die gemeinsame Zukunft neu gestellt.
Nun zeigt sich der Zusammenschluss auch im Namen: Die beiden Unternehmen firmieren künftig unter Poly, was übersetzt „viele“ bedeutet. „Es fühlt sich an, als wäre heute mein erster Tag als CEO eines neuen Unternehmens", sagte Joe Burton, President & Chief Executive Officer, Poly. „Wir sehen schier grenzenlose Möglichkeiten dafür, wie Menschen in Zukunft miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten. Auch Technologien wie KI oder Machine Learning entwickeln sich rasch weiter. Die Lösungen von Poly werden als Bindeglied zwischen Anwendern und Technologie fungieren. Mit Poly entstehen Lösungen, auf die wir im Meeting nicht verzichten wollen, die wir aber auch gar nicht aktiv wahrnehmen." 
Poly kombiniert künftig die Headsets von Plantronics verstärkt mit den Video- und Audiokonferenztools von Polycom und möchte so zum Vollausstatter für Huddle Rooms oder traditionelle Meeting-Räume werden. Weitere Akzente setzt das Unternehmen auf die Themen Collaboration, mobile Lösungen sowie Cloud-Services.



Das könnte Sie auch interessieren