Collaboration 17.06.2020, 09:40 Uhr

Poly: Erste Geräte für den Videodienst Zoom zertifiziert

Zoom hat in der Corona-Krise dramatisch an Nutzern gewonnen. Nun hat Poly die Videobars Poly Studio X30 und Poly Studio X50 sowie das Videokonferenzsystem Poly G7500 für den Einsatz mit der Videokonferenzlösung zertifiziert.
(Quelle: Poly )
Trotz diverser Sicherheitsskandale erfreut sich die Videochat-Software Zoom seit Beginn der Corona-Krise großer Beliebtheit. Nun hat Poly erste Endgeräte für den Einsatz in Zoom-Umgebungen zertifiziert: die Videobars Poly Studio X30 und Poly Studio X50 sowie das Videokonferenzsystem Poly G7500.
Poly bietet nach eigenen Angaben damit aktuell als einziger Hersteller native Video-, Audio- und Headset-Produkte, die speziell für Zoom Rooms, Zoom Meetings und Zoom Phone entwickelt und  für Zoom Rooms weltweit zertifiziert sind.
Die Android-basierten Technologien stellen native Zoom-Rooms-Funktionalitäten bereit und lassen sich vollständig über das Zoom Device Management (ZDM) verwalten. Intelligente Features wie fortschrittliche Sprecher- und Gesprächsverfolgung, Noise Block AI sowie Acoustic Fence zur Blockierung unerwünschter Nebengeräusche sollen dabei das Zoom-Rooms-Erlebnis verbessern.


Das könnte Sie auch interessieren