Indirekter Vertrieb 17.12.2018, 15:12 Uhr

Plusnet: Das Partnerprogramm mit dem "Plus"

Die QSC-Tochter hat ihr Partnerprogramm erweitert. Parallel zum alten Programm, das als Basic-Variante erhalten bleibt, gibt es ab Januar eine Plus-Variante für Vermittler und Reseller.
(Quelle: Plusnet)
Im Oktober hatte Max Kammerloher, Leiter des indirekten Vertriebs bei Plusnet, im Interview mit Telecom Handel ein neues Partnerprogramm angekündigt. Nun stehen die Rahmenbedingungen für die Vermittlungs- und auch die Resale-Partner fest.
Das alte Partnerprogramm, das seit vielen Jahren keinen Namen hatte, bleibt aber auch künftig bestehen. Es geht in der Basic-Variante des neuen Programms – das den Namen „Das Partnerprogramm mit dem Plus“ trägt – auf. 
Parallel dazu gibt es für jede Partnerstufe eine Plus-Variante, die den Teilnehmern einige Vorteile bietet. So hat die QSC-Tochter beispielsweise einen Push-UP-Bonus für Neu- und Bestandspartner eingeführt. Auch die Teilnahme an Provisionsaktionen und an Events ist diesen Partnern möglich. Darüber hinaus können diese von Kampagnen und Maßnahmen zur Leadgenerierung inklusive einem Salesforce-Zugang profitieren. Weiterhin bietet Plusnet Präsenz-Schulungen für Partner und Untervertriebspartner und auch die Teilnahme an Beratergremien an. Und schließlich haben diese Partner die Möglichkeit, Zielvereinbarungen mit Bonus-Möglichkeiten abzuschließen.
Der größte Unterschied zwischen den beiden Varianten ist: „Wir haben in der Plusvariante ein anderes Modell bei den Umsatzprovisionen“, erklärt Kammerloher. Plus-Partner erhalten zwar ein Prozent weniger Umsatzprovision, haben aber die Möglichkeit durch das Plus-Programm durch Bonus-Möglichkeiten bis zu drei Prozent mehr Provision zu erhalten.  



Das könnte Sie auch interessieren