Update 14.11.2019, 09:30 Uhr

Pascom: Beta-Phase für das Release 19 gestartet

Der UCC-Spezialist bringt mit dem Release 19 für seine Telefonanlage neue Funktionen wie Video- und Screensharing in das System. Verbessert hat Pascom zudem das User-Interface.
(Quelle: Pascom )
Der Deggendorfer TK-Hersteller Pascom hat das Release 19 für seine Kommunikationsplattform angekündigt, die aktuell noch in der Betaversion zur Verfügung steht. Laut Geschäftsführer Quirin Pasquay wird diese voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, dann ist das Release frei verfügbar.
Mit dem Update hat der Hersteller einige neue Funktionen in das System gebracht. Dazu gehören beispielsweise Video- und Screensharing-Funktionen, die direkt aus dem Client gestartet werden. Gleichzeitig hat Pascom das Benutzerinterface verbessert, um so die Zusammenarbeit in Teams zu vereinfachen. Das System hat nun eine komplette Suite an Team-Collaboration-Tools inklusive Team-Messaging und Audio-Konferenzen, die ebenfalls verbessert wurden. Die Features sind sowohl auf dem Desktop-Client als auch auf dem Mobile Client verfügbar.
Darüber hinaus hat Pascom den Android Integration Service in seinen Android-Client eingebunden, dadurch sind nun verbesserte Push-Nachrichten auf den mobilen Endgeräten möglich.
Im Hintergrund hat Pascom zudem einen neuen SIP-Stack eingesetzt, die Asterisk-basierte Plattform nutzt nun PG SIP. Laut Pasquay wurde damit die Kompatibilität verbessert, vor allem mit SIP-Providern wie beispielsweise der Telekom. Allerdings sind hier umfangreiche Konvertierungen bei den Einstellungen nötig, die sukzessive durchgeführt werden.



Das könnte Sie auch interessieren