UCC-Hersteller 10.05.2016, 09:15 Uhr

Wildix ist auf Partnersuche

Der UCC-Hersteller Wildix ist seit rund zwei Jahren auf dem deutschen Markt aktiv. Künftig möchte er sein Engagement hierzulande deutlich ausbauen – mit neuen Partnern und Distributoren.
(Quelle: © pressmaster - Fotolia.com )
Mit Wildix ist ein relativ neuer UCC-Anbieter auf dem deutschen Markt: Vor zwei Jahren eröffnete das Unternehmen, das im Jahr 2003 von den beiden Brüder Stefano und Dimitri Osler in Trient gegründet wurde, eine Niederlassung in Germering bei München. Nun möchte Wildex weiter expandieren und ist auf Partnersuche.
„Aktuell arbeiten in Deutschland rund 50 Systemhäuser mit Wildix zusammen, wobei die Zahl der aktiven Partner bei 15 liegt“, erklärt Marketingleiterin Laura Piaz im Gespräch mit Telecom Handel. In den kommenden Monaten soll Partnerbasis aber deutlich ausgebaut werden, auch die Kooperation mit Distributoren ist geplant. Bislang arbeitet Wildix hier mit Topas in Köln zusammen.
Potenzielle Partner empfängt Wildix mit einem Starter-Kit: In diesem sind 2 Telefonanlagen, 1 Switch, ISDN-, Analog & GSM-Gateways, 1 DECT-System mit 2 Telefonen sowie 3 VoIP-Geräte enthalten. Dazu gibt es alle Wildix-Applikationen. Weiterhin gehören 2 technische Schulungen sowie Technik- und Vertriebsunterstützung zum Programm. Regulär kostet das Starter-Kit 3.865 Euro netto, Partner können das Paket vier Wochen lang gratis testen und dann entscheiden, ob sie es behalten wollen – und bezahlen – und somit Wildix-Partner sind.
Weitere Infos – auch zum Partnerprogramm – gibt es unter www.wildix.de.



Das könnte Sie auch interessieren