IFA-Neuheiten 05.09.2016, 13:08 Uhr

Alcatel setzt auf 360-Grad-Video und VR

Alcatel zeigt auf der IFA neben dem neuen Smartphone Shine Lite vor allem sein Programm an 360-Grad-Kameras und die Virtual-Reality-Brille Vision.
Mit einer ganzen Palette von Neuheiten aus verschiedenen Segmenten tritt Alcatel auf der IFA auf. Die Marke der chinesischen TCL Corporation setzt verstärkt auf die Trendthemen 360-Grad-Video und Virtual Reality.
Nachdem Alcatel bereits eine VR-Brille, in die die Idol-4-Smartphones eingesteckt werden, auf den Markt gebracht hatte, nimmt der Hersteller nun auch eine All-in-One-Brille namens Vision ins Programm, die zusammen mit Jaunt VR, Magic Interactive Entertainment und Fraunhofer entwickelt wurde. Sie hat zwei 3,8-Zoll große Displays, die mit 1.200 x 1.080 Bildpunkten auflösen. In der Brille sind auch zwei Quadcore-Prozessoren, ein Akku mit 3.000 mAh und 32 GB Speicher untergebracht. Die Verbindung zur Außenwelt wird per WLAN und Bluetooth hergestellt.
Für Rundum-Videos gibt es die neue Alcatel 360 Camera als Smartphone-Accessoire in zwei Ausführungen: einmal rechteckig in Form einer Scheckkarte und in Kugelform. Beide haben eine 210-Grad-Fischaugenlinse und werden über den Micro-USB-Port an die Modelle Idol 4, Idol 4S oder Pop 4S angesteckt. Videos werden in 2K-Auflösung gedreht. Die Kameras sollen Anfang 2017 für jeweils 99 Euro auf den Markt kommen.
Alcatel zeigt in Berlin aber auch sein neues Android-Smartphone Shine Lite, das speziell jüngere Käufer ansprechen soll. Es hat ein Gehäuse aus Metall, das in Weiß und Gold verfügbar ist, und einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Die Ausstattung umfasst ein 5-Zoll-IPS-Display mit HD-Auflösung, LTE, einen Quadcore-Prozessor mit 1,3 GHz, 16 GB Datenspeicher und 2 GB RAM. Die Kameras haben 13 und 5 Megapixel Auflösung, wobei der Hersteller auch der Frontcam einen LED-Blitz spendiert. Das Alcatel Shine Lite soll im Oktober für 199 Euro verfügbar sein.
Schließlich zeigte Alcatel mit dem Pop 4 (10) auch noch ein neues Tablet mit Android 6.0. Es hat ein 10,1-Zoll-IPS-Display mit Full-HD-Auflösung, ein 4G-Modul und 16 GB Datenspeicher. Es soll im Oktober auf den Markt kommen, der Preis steht noch nicht fest.



Das könnte Sie auch interessieren