IFA
Die IFA wurde das erste Mal im Jahr 1924 veranstaltet. Seitdem feierten auf der Messe zahlreiche Weltneuheiten ihre Premiere. Auf der IFA werden Neuheiten aus zahlreichen Produktgruppen präsentiert - zu diesen zählen unter anderem Audio, Car Media, Weiße Ware, Home Entertainment, Kommunikation, Smart Home und Wearables.
Die IFA gilt als weltweit bedeutendste Messe im Bereich der Unterhaltungselektronik und richtet sich in erster Linie an Endkonsumenten, Fachhändler und Medien. Im Jahr 2014 präsentierten dort 1.538 Aussteller auf rund 149.500 Quadratmetern ihre Lösungen, insgesamt kamen 240.000 Besucher auf das Messegelände. In den sechs Messetagen wurde laut Aussage der IFA-Organisatoren ein Ordervolumen von rund 4,25 Milliarden Euro generiert.
Corona-Krise
01.07.2020

Samsung sagt IFA 2020 ab


Messe Berlin
19.05.2020

Corona-Krise: IFA soll als Fachveranstaltung stattfinden


Alternativkonzepte in Planung
22.04.2020

Corona-Krise: Traditionelle IFA muss abgesagt werden


Dual-Screen-Smartphone
04.11.2019

LG startet in Deutschland mit der Vermarktung des G8X ThinQ


IFA
12.09.2019

Distributoren ziehen positives Messe-Fazit



Messe-Fazit
11.09.2019

Die IFA behauptet sich


Smartphones
11.09.2019

IFA-Nachlese: Ein einsamer Falter


IFA
10.09.2019

Alcatel-Mutter TCL bringt Smartphone unter eigener Marke


IFA
09.09.2019

Motorola zeigt zwei neue Smartphones


Strategie
09.09.2019

IFA-Direktor Heithecker: Wollen keine Automesse werden