Kooperation mit Napster 23.09.2015, 15:38 Uhr

Aldi geht mit eigenem Musikdienst an den Start

Unbegrenzter Musikgenuss zum günstigen Preis: Das verspricht Aldi mit seinem Streaming-Angebot Life Musik, das ab 24. September gebucht werden kann. Realisiert wird es in Kooperation mit Napster.
Attacke auf Spotify & Co.: Der Lebensmitteldiscounter Aldi startet am 24. September ein eigenes Musikangebot, das auch mit dem Aldi-Mobilfunkportfolio kombiniert werden kann. Realisiert wird das Angebot zusammen mit dem Streaming-Dienst Napster - der Name stand früher für die größte illegale Musiktauschbörse, inzwischen betreibt unter dieser Marke der US-Streaming-Dienst Rhapsody längst sein internationales Geschäft.
"Aldi Life Musik powered by Napster" - so der etwas sperrige Name - kostet 7,99 Euro für 30 Tage und bietet Nutzern rund 34 Millionen Songs aus verschiedenen Genres, 10.000 Hörbücher von renommierten Verlagen sowie 4.000 Radio-Sender aus der ganzen Welt. Damit ist der Dienst zwei Euro günstiger als die meisten vergleichbaren Konkurrenz-Angebote. Eine kostenlose werbefinanzierte Version, wie sie beispielsweise bei Spotify gebucht werden kann, ist allerdings nicht verfügbar.
Das Angebot kann am PC oder Mac im Browser, aber auch mobil auf Smartphones oder Tablets innerhalb Deutschlands genutzt werden. Dabei werden alle mobilen Geräte, die mit den Betriebssystemen Android, iOS oder Windows laufen, unterstützt. Praktisch: Alle Inhalte können dank des Offline-Modus auch heruntergeladen werden - dadurch wird das mobile Datenvolumen nicht belastet, wenn man das heimische WLAN verlässt. Bei der Qualität von Streams und Downloads lässt sich darüber hinaus stufenweise zwischen 64 und 320 Kilobit pro Sekunde auswählen.



Das könnte Sie auch interessieren