Codename P 11.05.2018, 11:32 Uhr

Neues Android mit Wischnavigation und Lerneifer

Die neunte Android-Version steht in den Startlöchern. Auf seiner Entwicklerkonferenz hat Google viele neue Funktionen des noch namenlosen Mobilbetriebssystems vorgestellt. Sogar an Digital Detox hat der Internetkonzern gedacht.
(Quelle: Google )
Bei der kommenden Android-Version mit dem Codenamen P sollen Wischgesten am unteren Displayrand die Einhand-Bedienung per Daumen gerade bei größeren Geräten erleichtern. Das hat Google auf seiner Entwicklerkonferenz I/O 2018 angekündigt.
Visualisiert wird die neue Navigation durch eine angedeutete Bildlaufleiste, die die drei altbekannten Navigationsbuttons ersetzt und deren Schieber auch als neuer Home-Button fungiert. Wer von diesem Element aus nach oben wischt, gelangt zu einer neuen Ansicht mit fünf Apps, die der Nutzer besonders häufig aufruft, und einer Übersicht geöffneter Anwendungen darüber.
Ist die gewünschte App nicht in der Fünfergruppe, wischt man noch einmal über den neuen Home-Button nach oben, um zur Gesamtübersicht aller Anwendungen zu gelangen. Mit dem Wischen des Home-Schiebers nach links oder rechts realisiert Google ein intuitives Blättern durch die bereits geöffneten Apps. Ein Zurück-Button erscheint nur noch kontextabhängig bei Bedarf im linken Bereich der Leiste.
Mit Hilfe von maschinellem Lernen wird bei der neunten Android-Version auch die Stromspartechnologie verbessert: Dabei soll jenen Apps oder Diensten, die der Nutzer am häufigsten verwendet, im Zweifel mehr Akku-Leistung zugeteilt werden. Auch die automatische Helligkeitsregelung wurde weiterentwickelt: Sie kann künftig lernen, welche Display-Leuchtstärke der Anwender in welcher Umgebung bevorzugt.



Das könnte Sie auch interessieren