1,3 Billionen US-Dollar 09.01.2020, 14:24 Uhr

Börsenwert von Apple: Immer noch Luft nach oben

An der Börse bringt es Apple nach der Rally der vergangenen Monate mittlerweile auf einen Marktwert von mehr als 1,3 Billionen US-Dollar. Angesichts dieses Höhenflugs ging eine Studie der Frage nach, ob die Bewertung denn nun als teuer einzuschätzen sei oder nicht.
(Quelle: shutterstock.com/Denis Kuvaev)
Der Hype um Apple ist an der Börse ungebrochen. Am Donnerstag zeichnete sich im vorbörslichen US-Handel eine Fortsetzung der Rekordjagd ab: Die Papiere stiegen um 0,74 Prozent auf 305,42 US-Dollar. Damit würden sie ihre zur Wochenmitte erreichte Bestmarke von 304,43 US-Dollar nochmals übertrumpfen. Auf Sicht von zwölf Monaten hat sich der Kurs an der Technologiebörse Nasdaq verdoppelt.
Angesichts dieses Höhenflugs ging JPMorgan-Analyst Samik Chatterjee in einer Studie der Frage nach, ob die Bewertung denn nun als teuer einzuschätzen sei oder nicht. Tatsächlich hätten die Papiere mit Blick auf die künftig zu erwartenden Gewinne zuletzt einen starken Lauf gehabt, schrieb der Experte.
Seiner Ansicht nach gibt es aber durchaus noch Luft nach oben. Dafür würden unter anderem die Dienstleistungsangebote, aber auch die langsam beginnende Nutzung von 5G-Smartphones sprechen. Laut Chatterjee dürfte die Branche von dem neuen Mobilfunkstandard in diesem Jahr profitieren.



Das könnte Sie auch interessieren